Der Schweizerische Dachverband SCPRS (Swiss Working Group for Cardiovascular Prevention, Rehabilitation and Sports Cardiology – vormals SAKR) hat SANTASANA St. Moritz AG auf die Liste der anerkannten ambulanten Institutionen aufgenommen.

Wir freuen uns, Dott. Salvador Francisco Milone, Facharzt für Kardiologie ist seit Anfang Februar 2019 als Konsiliararzt bei SANTASANA zu wissen.

Drei SANTASANA-TherapeutInnen haben ihr SAKR-Fachdiplom erhalten. Wir gratulieren HERZlichst!

Weiter zur Medieninformation (DE)

 

 

 

 

 

 

Am Morgen des 21. September 2017 fand auf dem Piz Bernina, 4049 m ü. M.,
ein Alphornkonzert statt.

Die 12 Personen (5 Alphornbläser plus Gäste / Vertreter verschiedener Organisationen)
übernachteten im Berghaus Diavolezza und flogen am Donnerstagmorgen (21. 9.) mit dem Heli
unter den Spalla-Grat (ca. 3700 m ü. M.). Von dort aus stiegen sie zum Piz Bernina auf.

Weiter zur Medieninformation

 

 

 

 

Die Santasana St. Moritz AG hat diesen Sommer ihre Programme der ambulanten Rehabilitation und Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erfolgreich ausgetestet (Proof of Concept). Sie hat an ihrem 4. Review-Meeting vom 24. August 2017 im Hotel Laudinella, St. Moritz, beschlossen, diesen Herbst den operativen Betrieb aufzunehmen und ihre Programme öffentlich anzubieten. Erste Resultate und Gäste / Patienten stellt sie an der 3. Konferenz zum Gesundheitstourismus im Alpenraum vor, die am 21. September 2017 in Pontresina stattfindet (Kongresszentrum Rondo).

Weiter zur Medieninformation (DE)

Weiter zur Medieninformation (IT)

Weiter zur Medieninformation (RU)

 

 

 

 

Am Morgen des 21. September 2017 fand auf dem Piz Bernina, 4049 m ü. M.,
ein Alphornkonzert statt.

Die 12 Personen (5 Alphornbläser plus Gäste / Vertreter verschiedener Organisationen)
übernachteten im Berghaus Diavolezza und flogen am Donnerstagmorgen (21. 9.) mit dem Heli
unter den Spalla-Grat (ca. 3700 m ü. M.). Von dort aus stiegen sie zum Piz Bernina auf.

Weiter zur Medieninformation

 

 

 

 

St. Moritz hat seit 2008 ein Drittel seiner Logiernächte verloren. Die Hotels verfügen über entsprechende Leerbestände und versuchen, neue Gästesegmente anzusprechen. Christoph Schlatter, Direktor der Hotels Laudinella und Reine Victoria greift dabei auf die fast 3500 Jahre alte Heiltradition des Engadiner Nobelorts zurück (1411 v. Chr.) und bietet ab Herbst 2017 individualisierte Programme für ambulante Herzrehabilitation und -prävention an. Die Entwicklung des neuen Angebots war anspruchsvoll und hat zweieinhalb Jahre gedauert. Möglich wurde sie durch eine Kombination von Innovation, Zusammenarbeit und Wissensaustausch bereits vorhandener Partner und Institutionen, wobei auch Glück und Zufall mitgespielt haben.

Weiter zur Medieninformation (DE)

Weiter zur Medieninformation (EN)

Weiter zur Medieninformation (IT)

 

 

 

 

Die Santasana St. Moritz AG bietet neu Europas höchstgelegenes Angebot für ambulante Programme der Herzrehabilitation und -prävention. Was in den USA und andernorts längst erfolgreich ist, gibt es fortan auch in St. Moritz, auf 1856 Meter über Meer, auf der Alpensüdseite – mit durchschnittlich 322 Sonnentagen im Jahr. Wissenschaftliche Studien belegen die positiven Auswirkungen eines Aufenthalts in dieser Höhenlage für Herz, Kreislauf, Leistungsfähigkeit und allgemeine Gesundheit. Deshalb kommen Spitzenathleten aus aller Welt seit 50 Jahren ins Höhentraining nach St. Moritz und erzielen verblüffende Ergebnisse. Im Rahmen des Umsetzungsprogramms der Neuen Regionalpolitik (NRP) unterstützen Bund und Kanton den Aufbau des Netzwerks im Sinne einer Anschubfinanzierung.

Weiter zur Medieninformation (DE)

Weiter zur Medieninformation (EN)

Weiter zur Medieninformation (IT)